NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

März bis Juni 2019
KIDS IN!
Mitmach-Aktionen für junge Besucher ab 6 Jahren

3. März-26. Mai
Als Künstler Emden inszenierten
Begleitprogramm

6., 13., 20., 27. März sowie 3. und 10. April
Passionsandachten im Landesmuseum
Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

vorübergehende Schließung
Abteilung Ur- und Frühgeschichte/ Frühes Leben an der Küste
vorübergehende Schließung

27. März, 18:15 - 19:00 Uhr, Rummel
Abschied nehmen
Passionsandachten im Landesmuseum: Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

3. April - 18:15-19:00 Uhr, Rummel
Trauer zulassen
Passionsandachten im Landesmuseum: Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

10. April - 18:15-19:00 Uhr, Rummel
Mensch bleiben
Passionsandachten im Landesmuseum: Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

12. April - 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr, Rummel
Fahrt dör de Tied
Jan Cornelius im Dreeklang Ensemble mit Christa Ehrig (Cello) und Klaus Hagemann (Gitarre)

19. Mai 2019, Rathaus am Delft
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG
Museen - Zukunft lebendiger Traditionen

FÖRDERER

„Es gibt Möglichkeiten, Freund eines Museums zu sein: der regelmäßige Besucher, der sich zu einer ehrenamtlichen Mitarbeit entschließt; der Freundeskreis, der sich uneigennützig seinem Museum zur Verfügung stellt; der Leihgeber, der großzügig durch Objekte die Sammlung seines Museums bereichert; der Förderer oder Sponsor, der – gerade in schwierigen Zeiten – sein Museum finanziell unterstützt; der Stifter und Mäzen“.
(Ankündigung des ICOM Deutschland zum internationalen Museumsstag).

Das neue Ostfriesische Landesmuseum Emden öffnet sich mit seinem inhaltlichen Spektrum nicht nur gegenwärtigen kulturellen und wirtschaftlichen Themen, sondern bietet dadurch insbesondere Wirtschaftsunternehmen aus der Region Anknüpfungspunkte und Identifikationsmöglichkeiten. Obwohl es von seiner Entstehungsgeschichte und seinen aktuellen Sammlungsbeständen stark auf die Historie Emdens, Ostfrieslands und den europäischen Nachbarregionen ausgerichtet ist, wird die nähere Zukunft den Schritt immer stärker in die Gegenwart vollziehen – die Darstellung von Gegenwartskultur und von aktuellen Wirtschaftsprozessen gehört mithin zum Selbstverständnis des Hauses. Mit dem Motto‚’Emden-Ostfriesland-Europa’ zielt das Museum auf eine überregionale Perspektive, die insbesondere durch den Nordseeraum definiert wird.

Eine finanzielle Förderung, die ein Untenehmen als Kultur-Partner des Ostfriesischen Landesmuseums Emden etabliert, kann z.B. auf folgende Weise gewidmet werden: