NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 50

Öffnungszeiten:
Di - So: 10:00-17:00 Uhr
Mo geschlossen sowie an Karfreitag, 24.12., 25.12. + 31.12. + 1.1.
Ostermontag, Pfingstmontag und am 26.12. geöffnet

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

FREITAGS, 15:30 - 17:00 UHR
KIDS IN!
Programm für kreative Köpfe von 6 bis 10 Jahre

09 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr, 19 Uhr, 21 Uhr
Emder Glockenspiel
gespielt von Michael Schunk

8. Juni 2024 - 27. April 2025
BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG
Helma Sanders-Brahms – ihre Filme, ihr Leben

28. Juli - 11:30 Uhr
Öffentliche Führung auf Plattdeutsch
Helma Sanders-Brahms – ihre Filme, ihr Leben

10. August 2024 - 18:00-1:00 Uhr
EMDER MUSEUMSNACHT
Sternstunden

23. August - 12:00-17:00 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten

Karin Davids

Dialog mit einer Landschaft

24. Juni – 29. Juli 2007 Pelzerhaus 11+12

Vom 24. Juni bis zum 29. Juli 2007 zeigt das Ostfriesische Landesmuseum Emden in einer Sonderausstellung Werke von Karin Davids. 57 Werke werden unter dem Motto „Dialog mit einer Landschaft. Malerei in Mischtechnik und collagierte Pastelle“ im reizvollen Vergleich gezeigt.
Geboren wurde Karin Davids 1959 im friesischen Sanderbusch, aufgewachsen in der backsteinroten Stadt am Meer, in Emden, wo sie 1978 auch das Abitur ablegte. Danach folgten das Studium der Fächer Kunst und Romanistik in Paderborn und Poitiers; Studienreisen nach Italien, Frankreich und Griechenland schlossen sich an,. Nach dem 1. Staatsexamen 1983/84 folgte ein Aufenthalt in Hawick / Schottland, wo sie freischaffend tätig und mit Jugend-Kunstprojekten befasst war. Seit dem 2. Staatsexamen 1986 ist Karin Davids als Lehrerin am Evangelisch Stiftischen Gymnasium in Gütersloh tätig und verantwortlich für Ausstellungen im Rahmen des Forums „Kunst und Schule“. Heute lebt sie mit Familie in Gütersloh-Issselhorst.
Ab 1990 greift sie ihre künstlerische Arbeit wieder auf, dies zunächst mit Bleistift und Öl. Ab 1996 wechselt sie zu den werkprägenden Sand-Mischtechniken und arbeitet in Serien zu unterschiedlichen Themen, meist Landschaften, nach und nach auch in größeren Formaten.
Die Serie der collagierten Pastelle setzt ebenfalls 1996 ein. Kontinuierlich stellt Karin Davids im norddeutschen Raum ihre Arbeiten aus.
Nach 2000 arbeitet Karin Davids vermehrt an ostfriesischen Landschaftsbildern, beschäftigt sich damit, wie sich mit der gezielten Verwendung von Naturmaterialien Raum erzeugen lässt.
Neben Ostfriesland treten noch weiter Landschaftsdarstellungen von der Ostseeküste, Lippische Landschaften aus Westfalen sowie der Provence in einen reizvollen Vergleich.
Begleitend zur Ausstellung erscheint ein gleichnamiger Katalog zum Vorzugspreis von € 8.