NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Öffnungszeiten:
Di. - So.
12:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN




Begleitprogramm zur Ausstellung

Made in China - Porzellan und Teekultur im Nordwesten

22.03. - 23.08.2015

 

Führungen:

An jedem 1. Sonntag im Monat auf Hochdeutsch und
an jedem  3. Sonntag im Monat auf Plattdeutsch, jeweils 11:30


Themenführungen:

Fachführung durch die Porzellanschau   

Dieser Rundgang vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse über das gezeigte Porzellan.

10.05. So 11:30-13:00    19.05 Di 18:00-19:30   

 

Die heißen Drei! - Wie Tee, Kaffee und Schokolade die Welt veränderten

16.05. Sa 15:00-16:00

Die Einführung der Genussmittel Tee, Kaffee und Kakao hat die Lebensgewohnheiten der Menschen seit dem 17. Jh. grundlegend verändert. Neben neuen Sitten und Gebräuchen entstanden auch neue Wirtschaftszweige und nebenbei halfen die „heißen Drei“ ganze Gesellschaftssysteme neu zu ordnen. Es stellt sich die Frage, ob es bestimmte Großereignisse der Weltgeschichte, wie z.B. die Französische Revolution ohne die Institution der Kaffeehäuser gegeben hätte. Diese vielleicht provokante These wird bei dieser Themenführung durch die Ausstellung erörtert.

 

In der Welt zuhause: Die Niederländische Ostindien-Kompanie

23.05. Sa 16:00-17:00

Hören Sie auf diesem Rundgang mehr über die V.O.C. und die spannenden Abenteuer jener Jahre.

  

Drachen, Fächer, Lotosblumen – China macht Mode, früher und heute

11.07. Sa 14:00-15:00

Chinesische Motive sind seit dem 17. Jh. Zeichen einer faszinierenden, exotischen Welt. Sie nahmen großen Einfluss auf Mode und Kultur in Europa, sind aber auch Symbole in einem System, das uns Europäern meist verschlossen ist. Bei dieser Themenführung gehen wir der bis heute zu beobachtenden Begeisterung für die Chinamode auf den Grund und werden entdecken, dass Europäer und Chinesen mit völlig anderen Augen auf diese Motiv blickten. Hätten Sie gedacht, dass die Rose, unsere Königin der Blumen, in China wegen ihres starken Duftes nicht besonders geschätzt wurde und daher hinter anderen Blumensorten zurücktreten musste?  

 

Jenseits des Sehens    

18.04. Sa 16:00-17:30     09.05. Sa 15:00-16:30     20.06. Sa 16:00- 17:30
18.07. Sa 15:00-16:30     15.08. Sa 16:00-17:30
     Anmeldung erforderlich

Diese Veranstaltung richtet sich an Besucher/innen, die diese Ausstellung auf  besondere Art und Weise erfahren möchten. Die Qualitäten des Porzellans sowie der nach Europa importierten Genussmittel sind besonders gut non-visuell erfahrbar. In Begleitung einer blinden Vermittlerin lernen Sie nur durch Hören, Tasten und Schmecken die Eigenschaften des Porzellans kennen, die ihm zu seinem Siegeszug verholfen haben. Gemeinsam begeben wir uns auf eine Schiffsreise nach Asien, riechen und schmecken Gewürze und trinken abschließend eine Tasse Tee.Die Führung bietet Einblick in die Welt blinder und sehbeeinträchtigter Menschen und zeigt, wie viele Sinneseindrücke den Sehenden entgehen, wenn sie sich nur auf ihre Augen verlassen. Die Teilnehmer/innen werden erleben, dass auch Sehende in ihrer Wahrnehmung eingeschränkt sind und welche ungewohnten Eindrücke sie wahrnehmen, kaum dass ihre Augen geschlossen sind. Diese Veranstaltung wird die Besucher/innen um viele Eindrücke bereichern.

 

Zusätzliche Führungen und Workshops können Sie gerne mit uns besprechen. 

 

 

Vorträge:

Symposium Tee. Dhe. Tschai. 400 Jahre Teehandel mit China   

11.04. Sa 13:30-18:00     Anmeldung erforderlich

Neben den Rednern aus Groningen und Syke werden zwei Gäste der Anhui Agricultural University China zum Thema sprechen.

 

Tee- Gestern und Heute. Ein Gespräch mit Franz Thiele und Arend Vollers

16.06. Di 19:00

Am Dienstag den 16. Juni  bietet sich im Ostfriesischen Landesmuseum Emden die außergewöhnliche Gelegenheit, dem Gedankenaustausch von zwei Autoritäten in der Welt des Tees zu folgen.
Franz Thiele, Leiter des 1873 in Emden gegründeten Familienunternehmens Thiele & Freese, führt im Rummel des Rathauses am Delft ein Podiumsgespräch mit dem in Deutschland wohl angesehensten Experten für Tee, Arend Vollers.  
Der langjährige Vorsitzende des Ostasiatischen Vereins Bremen führte ein halbes Jahrhundert den auf Tee spezialisierten Versandhandel Paul Schrader & Co. Vollers erwarb sich auf zahlreichen Reisen profunde Kenntnisse über den asiatischen Raum sowie den Anbau und die Verarbeitung von Tee, die er in verschiedenen Publikationen veröffentlichte. Der heute Vierundachtzigjährige hat unter anderem zur Verbreitung des Darjeeling-Tees in Deutschland maßgeblich beigetragen. Franz Thiele verkörpert geradezu die kulturelle Verknüpfung von Tee und den Ostfriesen und wird in dem Gespräch genau diese Perspektive einbringen. Der Urgroßneffe des Unternehmensgründers lässt es sich bis heute nicht nehmen, die Zusammensetzung der aus etwa dreißig verschiedenen Bestandteilen bestehenden Echten Ostfriesischen Mischung selbst zu komponieren.
Die Gäste erwartet also ein spannender Austausch zweier Kenner des Tees, in dem sich überraschende Facetten des geschichtsträchtigen Handels zeigen werden.   

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe von 1820 die KUNST statt.
Der Eintritt beträgt 2 Euro. Für Mitglieder der KUNST ist der Eintritt frei!

 

Pfeffer Tee und Porzellan- Segeln nach Osten. Die Reisen der Niederländischen Ostindien Kompanie

14.07. Di 19:00

Der Sammler und Experte für historische Karten Michael Recke hält am Dienstag, den 14.07. um 19 Uhr, im Rummel des Emder Rathauses am Delft einen Vortrag zu den Reiserouten der Niederländischen Ostindien-Kompanie (VOC).
Am Beispiel des Handelsschiffes „Schwarzer Löwe“ berichtet Herr Recke von den gefahrvollen Umständen einer Schiffsreise im 17. Jahrhundert nach Südostasien.
Ziel war es, die begehrten chinesischen Handelswaren, darunter auch Tee und Porzellan, in den Norden Europas zu transportieren und so dem hiesigen Markt zugänglich zu machen. Die Aussicht auf hohe Gewinne führte im Laufe der Jahrzehnte zu einer immer größeren Anzahl an Fahrten über die Ozeane. Die Voraussetzung für diese lukrativen Reisen waren genaue Kenntnisse der Seewege, weshalb die geographische Erforschung der Region und die präzise Handhabung des damals zur Verfügung stehenden nautischen Geräts von immenser Wichtigkeit waren. Herr Recke wird in seinem Vortrag einen Einblick in diese spannende Handels- und Entdeckungsgeschichte geben.

Michael Recke ist passionierter Sammler und Kenner historischen Karten sowie Herausgeber von Kalendern und Fachartikeln. Der Emder Realschullehrer ist Vize-Präsident des Freundeskreises für Cartographica in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz e.V.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe von 1820 die KUNST statt.
Der Eintritt beträgt 2 Euro. Für Mitglieder der KUNST ist der Eintritt frei!


 

 
Aromatisches und Wissenswertes:

Chinesische Teezeremonie     Anmeldung erforderlich

05.04. So 15:00-16:00

Wir laden Sie ein die chinesische Teekunst kennenzulernen. Tauchen Sie ein in die Schule des duftenden Blattes - von Aufguss zu Aufguss.

 

Porzellansprechstunde mit Daniel Suebsman

25.04. Sa 13:00-17:00    13.06. Sa 13:00-17:00    Anmeldung erforderlich

Der Gutachter für chinesisches Porzellan kann neben einer Beratung für Sammler auch einzelne Fund oder Erbstücke bewerten.

Bitte beachten Sie die geänderten Zeiten!

 

Schoko-Event

17.05. 14:00-17:00

Im Foyer wird eine Konditormeisterin das ehrwürdige Handwerk der Schokoladenmalerei präsentieren.

 

Vom Tee und den Ostfriesen - Die Ostfriesische Teezeremonie

25.05. Mo 15:00-16:30    01.08. Sa 15:00-16:30    Anmeldung erforderlich

Im Anschluss an eine Führung können Sie das ostfriesische „Nationalgetränk“ verköstigen.

 

Vom Strauch in die Tasse - Teeverköstigung mit Franz Thiele

27.06 Sa 11:00-12:30     25.07. Sa 16:00-17:30

Franz Thiele führt das 1873 gegründete Emder Familienunternehmen Thiele & Freese in 3. Generation. Thiele Tee ist eine der führenden Marken im Land der Teetrinker. Die berühmten Echten Ostfriesischen Mischungen - bestehend aus 30 bis 40 verschiedenen Bestandteilen - komponiert Herr Thiele persönlich.

Im Rahmen einer Teestunde erklärt Herr Thiele wie Tee erzeugt wird, auf welchen Weg er zu uns gelangt  und wie er schließlich zur Echten Ostfriesischen Mischung veredelt wird.
Sie erfahren wie Anbaugebiet, Graduierung und Produktionsmethoden die Teesorten unterscheiden und vor allem, was das Besondere der Echten Ostfriesischen Mischung ist.
Bei einer stilvollen Zeremonie und einer Tasse besten Ostfriesentees können Sie zudem an der besonderen Lebensart der Ostfriesen teilhaben.

 

Japanische Teezeremonie

04.07. Sa 14:00-15:00 und 16:00-17:00     Anmeldung erforderlich

Erleben Sie Zen in der Trinkschale und werden Sie Teil des Teerituals als Gesamtkunstwerk!

 

Schoko –Workshop!

05.07. So 14:00-15:30 Anmeldung erforderlich

Nach einem Gang durch die Ausstellung werden Sie zum Kakaokoch!

 

 

Zwischen Tee und Tatort

An vier Sonntagen machen wir den Rummel zum Kino.

12.04.     24.05.     21.06.     19.07.     Beginn jeweils 16:00

 


Kids In!

Luxus auf dem Tisch!

16.04. Do 16:00- 17:30

Wir gestalten unser eigenes Frühstücksgeschirr.

 

Glückszeichen aus Fernost

25.06. Do 16:00- 17:30

Was bedeuten Goldfische oder Kirschblütenzweige?