NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Dezember
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

16. Dezember 11:30 Uhr; Ostfriesisches Landesmuseum Emden
plattdeutsche Sonntagsführung durch Sonderausstellung „O welche Lust, Soldat zu sein?“
Ilse Frerichs

24., 25. Dezember sowie 31. Dezember 2018, 1. Januar 2019 - geschlossen
Öffnungszeiten während der Feiertage

06. Januar 2018, 11:30 Uhr
Sonntagsführung durch die Sonderausstellung „O welche Lust Soldat zu sein“
Aiko Schmidt, M.A., Kurator

08.01.2018 19:30 Uhr Ostfriesisches Landesmuseum Emden, Rummel
„Gefallenengedenken und Gefallenendenkmäler in Ostfriesland nach dem Ersten Weltkrieg“. Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „O welche Lust Soldat zu sein“
Vortrag von Dr. Paul Weßels, Leiter der Landschaftsbibliothek Aurich:

29.01.2018 19:30 Uhr Ostfriesisches Landesmuseum Emden, Rummel
„Der ferne Krieg – Medien des Erlebens und Gedenkens“. Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „O welche Lust Soldat zu sein“
Vortrag von Dr. Karl-Heinz Ziessow, ehem. stellv. Leiter des Museumsdorfes Cloppenburg:

MENSCHEN MIT HANDIKAP

Das Ostfriesische Landesmuseum Emden bietet im Rathaus am Delft auch Menschen mit Handikap interessante, barrierefreie Erlebnisangebote.

Körperlich eingeschränkte Gäste können sich barrierefrei mit dem hauseigenen Rollator oder mit einem Rollstuhl in fast allen Ausstellungsbereichen bewegen. Ein großzügig dimensionierter Aufzug bietet selbst mehreren Rollstuhlfahrerinnen und -fahrern gleichzeitig Platz und die Möglichkeit alle vier Hauptetagen im Rathaus am Delft zu besuchen.

Spezielle Objekte aus der Emder Rüstkammer, die den Tastsinn ansprechen und bei denen Anfassen ausdrücklich erwünscht ist, sind geeignet für Besuche und Führungen von Sehbehinderten.