NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58

Öffnungszeiten:
Di - So 10-17 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

ab 20. August wieder Freitags 16:00-17:30 Uhr
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

7. Dezember - 19:00 Uhr, Rummel, unter 2-G Regeln
Der 'Emder Zettelkasten'. Sammeln – Verzeichnen -Ordnen
Vortrag von Berit Tottmann M.A.

BUSY GIRL – BARBIE MACHT KARRIERE

WOMEN@WORK

Sonderausstellung vom 5. Dezember 2021 bis 28. August 2022

Das Kalenderblatt zeigt den 9. März 1959, als die erste Barbie das Licht der Welt erblickt. Barbie Millicent Roberts wurde auf der American Toy Fair in New York unter ihrem Kurznamen vorgestellt. Seitdem haben Millionen von Kindern mit Abermillionen dieser Puppen gespielt. Die Modepuppe Barbie ist das meistverkaufte Spielzeug aller Zeiten.

Ein Ruf als emanzipierte Karrierefrau eilt der Spielzeugfrau jedoch nicht unbedingt voraus. Dabei ergriff Barbie bereits 1960 den Beruf der Modedesignerin. Natürlich – wie sollte es auch anders sein – im mustergültigen Designeroutfit und mit Skizzenmappe unter dem Arm. 1963 holte sie ihren College-Abschluss nach und nutzte diesen, um danach als Karrierefrau durchzustarten. 1965 schaffte sie als erste Astronautin den Sprung auf den Mond, längst bevor der Menschheit dieses gelang. Und auch danach war sie im Berufsleben widererwarten oftmals mehr als nur auf der Höhe der Zeit – ob als Pilotin, Feuerwehrfrau oder Fotografin.

Anhand von beruflichen Tätigkeiten, die Barbie ausübt, wird in der Ausstellung der Wandel des Frauenbildes in Bezug auf die Arbeitswelt nachgezeichnet. Mithilfe ausgewählter Themenschwerpunkte und Fotografien aus dem Bestand des Ostfriesischen Landesmuseums Emden wird darüber hinaus der Entwicklung und Veränderung der Arbeitswelt von Frauen in Ostfriesland seit den 1950er Jahren nachgespürt.